Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das sind wir

Seit 24 Jahren sind wir da!!! Die Schule am Tornowsee ist eine Grundschule für Schüler mit einem bestätigten Förderbedarf in der emotionalen und sozialen Entwicklung.

Die Schule als seperate Schule  gibt es also seit 1991, vorher war die Schule einem Heim angegliedert.

 

 

 

 

In derRegelschule fallen immer wieder Schülerinnen und Schüler auf, die große Schwierigkeiten haben, im üblichen schulischen

Rahmen zu lernen.Dabei handelt es sich um Kinder mit  verschiedenen Störungsbildern. Egal, ob diese Kinder unter einer

Aufmerksamkeitsstörung  oder Kontaktstörung, unter Hyperaktivität oder Aggressivität, unter Autismus,

unter einer Angststörung  oder einer anderen emotionalen Störung leiden - nicht selten geraten sie in einen 

Teufelskreis sozialer Ausgrenzung, schulischer Misserfolge und vielfältiger Frustrationserlebnisse.

Solche Schülerinnen und Schüler haben das Recht auf individuelle (sonder)pädagogische Hilfe und Förderung.

Besondere Unterstützung ist dabei sowohl in der wohnortnahen Grundschule als auch in Integrationsklassen möglich.

 

 

 

Im Landkreis MOL gibt es darüber hinaus die Möglichkeit der umfassenden sonderpädagogischen Förderung von Kindern mit auffälligem Verhalten in der

 

Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Ziel unserer Arbeit ist stets die Rückführung in die wohnortnahe Grundschule. Eine solche Re-Integration ist ein sensibler Prozess, der von intensiv vorbereitet und

begleitet wird. Wir verstehen uns also als Durchgangsschule, in der Kindern geholfen wird, schulische Lernformen und sozial kompetentes Verhalten zu verinnerlichen. 

Je eher ein Kind zu uns kommt und je enger sich die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule gestaltet, desteo größer die Aussicht auf eine erfolgreiche schulische

Rückführung und Normalisierung.

Unser Ziel ist es, jedem Kind eine ganztägige Förderung und Betreuung zu ermöglichen. Dazu halten wir engen Kontakt zu den wohnortnahen Kitas, Horten und Tagesgruppen.

Für ca. ein Drittel unserer Schüler können wir vor Ort ein Ganztagsangebot mit integrierter Nachmittagsbetreuung unterbreiten.

 

Voraussetzung für die Aufnahme ist die Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs im Förderbereich "emotionale und soziale Entwicklung" und dessen

schulamtliche Bestätigung. Der Transport der Kinder erfolgt in der Regel durch Kleinbusse und wird für die Kinder aus dem Landkreis vom Schulverwaltungsamt

bzw. anteilig von den Eltern finanziert.

 

 Unterricht in der Schule am Tornowsee heißt:

- Lernen nach dem Rahmenlehrplan Grundschule

- maximal 10 Schüler pro Klasse in den Klassenstufen 1 bis 6

- individuelles Eingehen auf die Leistungsvoraussetzungen des Kindes

- Verständnis und Konsequenz beim Abfordern schulischer Leistungen

- Handlungsorientierung und Methodenvielfalt

- Einsatz von Verstärkersystemen zur Bekräftigung vereinbarter Regeln und Normen

                                                                                - auf die Klasse bezogenes Training des Sozialverhaltens im Rahmen der wöchentlichen Schwerpunktstunden

 

Das SchulhausDas Schulhaus

Individuelle schulische Förderung erfolgt:

- entsprechend den Empfehlungen des Förderausschusses und auf der Grundlage eines Förderplanes

- durch Binnendifferenzierung im Unterricht

- durch die Arbeit in Kleingruppen insbesondere zum Abbau von Teilleistungsstörungen

- durch therapieorientierte Angebote der Schulsozialarbeiterin

- im Bereich der Sprache bei diagnostizierter Sprachbehinderung

- für Kinder mit gravierenden emotionalen Störungen mit Hilfe der Musiktherapie (finanziert durch Spenden)